Nach Kinderprodukten und mehr suchen!


Mittwoch, 2. Mai 2012

BeSafe Schwangerengurt: Für alle werdenden Mamas zur Sicherheit des Ungeborenen

"Hurra".... ich bin schwanger..... das erste Glücksgefühl wenn man erfährt, dass das Wunschkind unterwegs ist, ist einfach unglaublich! .... Und von nun an ist alles anders! Die werdenden Mütter stellen alles viel mehr in Frage und sind viel kritischer bei allen Dingen die sie tun.

Was schadet meinem Baby, was tut ihm gut? Was darf ich essen, was sollte ich am besten vermeiden? Wer schon eine Schwangerschaft erleben durfte, muss jetzt bestimmt ein wenig schmunzeln, oder? Schließlich möchte man ja nur das Beste für das Ungeborene! Schließlich soll es ihm in Mama's Bauch gut gehen und es soll in Ruhe wachsen und gedeihen dürfen.


An was aber viele Mamas zu Anfangs nicht denken, ist die Sicherheit für das Ungeborene während einer Autofahrt. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich anfangs auch nicht an so etwas gedacht habe. Eine Freundin hat mich schließlich auf den Schwangerengurt von BeSafe aufmerksam gemacht. Anfangs war ich skeptisch... Brauche ich das wirklich? Schließlich hat die Fürsorge für unser Kind überwogen und ich habe mir den Sicherheitsgurt von BeSafe gekauft.


Für mich war dieser Gurt sehr angenehm. Der normale Dreipunktgurt hat immer gedrückt und ich war ständig dabei, mir den Gurt vom Bauch wegzuhalten (dies kann ja auch nicht die Lösung sein, oder)?
Durch den BeSafe Schwangerengurt wird der herkömmliche Dreipunkt-Sicherheitsgurt ein wenig nach unten gezogen, so dass dieser nicht mehr auf die Fruchtblase und den Fötus drückt. Der BeSafe Schwangerengurt besteht aus einer Sitzauflage und einem Gurtführungsband. Die Bedienung des Schwangerengurts ist ganz einfach und erfordert nur einen minimalen Zeitaufwand.



Ob dieser Gurt bei einem Verkehrsunfall wirklich sicherer als der Dreipunkt-Sicherheitsgurt ist, kann ich glücklicherweise nicht sagen, da wir immer sicher unterwegs waren. Für mich waren die Auto-fahrten mit dem BeSafe jedoch wesentlich angenehmer als der Dreipunkt-Sicherheitsgurt, da nichts mehr gedrückt und gezwickt hat. Daher hätte ich ihn nicht missen wollen. ......Letztendlich muss das aber jede werdende Mami selbst entscheiden.

Kommentare:

  1. Hallo, ich habe in meiner Schwangerschaft ebenfalls den Besafe Schwangerengurt benutzt und kann ihn ebenfalls uneingeschränkt empfehlen. Es ist doch eine echte Erleichterung im Vergleich zum normalen Autogurt und ich kann jeder schwangeren Frau nur dazu raten, auch wenn er vielleicht nicht ganz billig ist. Ich war's mir wert. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen, da kann ich Dir nur Recht geben! Der Gurt ist echt eine große Erleichterung. Er ist zwar nicht ganz günstig - aber er lohnt sich auf alle Fälle!

      Falls eine schwangere Mama noch Interesse und Bedarf an dem Gurt hat, kann diese mich gerne kontaktieren. Ich habe meinen Gurt bis dato noch nicht verkauft...... ;-)

      Löschen